Unternehmensbetreuung

Gesellschaftsrecht

Die BGB-Gesellschaft als Mutter aller Gesellschaftsformen ist nach wie vor eine der gebräuchlichsten Rechtsformen, um private oder wirtschaftliche Interessen mehrerer Gleichgesinnter zu verfolgen. Die Anforderungen an Ihre Errichtung sind gering, können jedoch bei fehlerhafter Vertragsgestaltung weitreichende Folgen zeitigen. Es bestehen, wie bei der GmbH und Aktiengesellschaft eine Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten, über deren nicht nur steuerlichen Folgen man informiert zu sein hat. Dies wird gewährleistet durch die jahrelange enge Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, welche sich für die Einbeziehung der aktuellsten steuerlichen Entwicklungen verantwortlich zeichnen. Um insbesondere aus steuerlichen Gründen die richtige Rechtsform zu wählen, kann es Sinn machen, auf eine der traditionellen Formen abzustellen, die Kommanditgesellschaft oder die GmbH & Co KG.

Deshalb heißt es bei der Wahl der richtigen Gesellschaftsform:

Guter Rat ist teuer, schlechter Rat kann teuer werden.

 

Gewerbliches Mietrecht

Die derzeitige Marktsituation im Bereich der Gewerbemieten ist für junge, wie für etablierte Unternehmen oder Freiberufler kaum richtig einzuschätzen. Wählt man kurze Vertragslaufzeiten mit dem Risiko, dass der Mietzins sich nach oben entwickelt. Oder aber geht man lange Bindungen ein und wird dadurch in Zeiten der unternehmerischen Mobilität unflexibel. Die richtige flexible Vertragsgestaltung und die Wahrung der Rechte aus Mietvertrag und Gesetz sind elementar, um dem Unternehmen oder Gewerbe den richtigen Rahmen zu geben.

 

Inkasso

Die Durchsetzung der eigenen Rechtsposition und insbesondere der berechtigten Forderungen ist kostenintensiv und langwierig. Ist der Titel geschaffen, bedeutet dies noch nicht zwingend, dass die Aussenstände auch tatsächlich dem Unternehmen zufließen. Hier ist primär der schnellste Weg zum Titel gefragt, sei es über ein notarielles Schuldanerkenntnis, einen Mahn- und Vollstreckungsbescheid oder das gerichtliche Klageverfahren, beispielsweise im Scheck-, Wechsel- oder Urkundenprozeß. Anschließend ist “kreatives Vollstrecken” zwingend, um bei Schuldnern, welche über einen großen einschlägigen Erfahrungsschatz verfügen, den gewünschten und notwendigen Erfolg zu haben.

 

Arbeitsrecht

In jedem Unternehmen sind die Motivation und das Betriebsklima zwei von mehreren Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit am Markt. Die Mitarbeiter suchen arbeitsrechtliche Sicherheit, der Arbeitgeber einen soliden Rahmen innerhalb dessen er seine wirtschaftlichen Ziele verfolgen kann. Die arbeitsrechtliche Beratung und Vertragsgestaltung hat deshalb für den sozialen Frieden im Betrieb immense Bedeutung.